Inhalt:

Informationen für Besucher

 

Bild: Detail Schlafzimmer

Informationen für Besucher mit eingeschränkter Mobilität

Für Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Personen bietet die Schlossverwaltung Neuschwanstein die Möglichkeit, mittels eines Personenaufzugs an einer regulären Schlossführung teilzunehmen.
Maße des Aufzugs: Türbreite 0,85 m, Tiefe 1,30 m. Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Rollstuhl die Maße nicht überschreitet.

Wir weisen darauf hin, dass aus Sicherheits- und Kapazitätsgründen leider nur ein Rollstuhlfahrer bzw. Gehwagenbenutzer pro Stunde an einer Führung teilnehmen kann.

Im Schloss ist eine Behindertentoilette vorhanden, es gibt jedoch keinen Rollstuhl- oder Rollatorverleih.

Reservierung: Wir bitten Gäste mit eingeschränkter Mobilität, sich für eine Führung unbedingt vorab beim Ticket-Center Hohenschwangau anzumelden (Reservierungsgebühr: 1,80 Euro pro Person), um ausreichend Vorlauf für die Organisation (Bereitstellung von Betreuungspersonal, Koordination des Führungsbetriebs) zu haben.

Bei der Reservierung geben Sie bitte die Personenzahl sowie die gewünschte Sprache der Führung und Einlasszeit am Schloss an.

Ticketabholung: Die reservierten Tickets müssen spätestens eine Stunde vor der bestätigten Einlasszeit im Ticket-Center Hohenschwangau am Schalter „reservierte Tickets“ abgeholt werden.

Ihr Weg vom Ticket-Center zum Schloss
Wir empfehlen die Auffahrt mit der Pferdekutsche. Bitte beachten Sie, dass die Kutschen keine Rampen haben!

Ohne öffentliche Transportmittel:
Die Straße vom Ticket-Center zum Schloss Neuschwanstein (Länge ca. 1,5 km / Dauer ca. 40 Minuten) ist asphaltiert, führt jedoch stetig und zum Teil steil bergauf.
Es ist leider nicht erlaubt mit dem eigenen Pkw zum Schloss zu fahren, auch nicht, wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

Am Schloss angelangt, werden Sie am Torbau vom Schlosspersonal in Empfang genommen und mit dem Fahrstuhl zur Führungsgruppe gebracht. Nach der Führung begleiten wir Sie selbstverständlich wieder zum Ausgang zurück.

Übrigens: Auf der Website mypfadfinder.com finden Sie einen ausführlichen Artikel zum Thema "Mit dem Rollstuhl zur Märchenwelt von König Ludwig II."

| nach oben |