Inhalt:

König Ludwig II. von Bayern

 Bild: Ludwig II., Fotografie von Joseph Albert, 1865externer Link

König Ludwig II., Fotografie
von Joseph Albert, 1865

Lebensdaten

1842
12. Oktober: Kronprinz Maximilian, ältester Sohn König Ludwigs I. von Bayern, vermählt sich mit Prinzessin Marie von Preußen.

1845
25. August: Als erster Sohn des Kronprinzenpaares kommt Ludwig in Schloss Nymphenburg bei München zur Welt.
26. August: In der Taufe erhält das Kind auf Wunsch des Großvaters König Ludwig I. – dessen Pate Ludwig XVI. von Frankreich war – den Rufnamen Ludwig.

1848
20. März: König Ludwig I. dankt ab. Der Kronprinz wird als Maximilian II. König von Bayern.

1849 - 1863
Sommeraufenthalte der königlichen Familie in Schloss Hohenschwangau und in der königlichen Villa Berchtesgaden

1861
2. Februar: Kronprinz Ludwig besucht in München die Oper "Lohengrin" von Richard Wagner.
22. Dezember: Kronprinz Ludwig besucht erstmals eine Aufführung des "Tannhäuser".

1864
10. März: König Maximilian II. stirbt unerwartet nach kurzer Krankheit. Der Kronprinz wird als Ludwig II. König von Bayern.
4. Mai: Erste Begegnung Ludwigs II. mit Richard Wagner in der Münchner Residenz

1865
10. Juni: Uraufführung von Richard Wagners "Tristan und Isolde" im Münchner Nationaltheater
10. Dezember: Richard Wagner muss München verlassen.

1866
Der Konflikt Österreich – Preußen führt zum "Deutschen Krieg", in dessen Folge Bayern ein Bündnis mit Preußen schließen muss.
22.-24. Mai: König Ludwig II. besucht Richard Wagner in Tribschen bei Luzern.

1867
22. Januar: König Ludwig II. verlobt sich mit Sophie, Herzogin in Bayern, einer Schwester der Kaiserin Elisabeth von Österreich.
1.-3. Juni: Reise zur Wartburg
20.-29. Juli: Besuch der Weltausstellung in Paris mit Aufenthalten in Compiègne und Pierrefonds
7. Oktober: Lösung der Verlobung

1868
21. Juni: Uraufführung von Richard Wagners "Die Meistersinger von Nürnberg" im Münchner Nationaltheater
Erste Pläne für Schloss Neuschwanstein und erste Entwürfe für ein Schloss nach dem Vorbild von Versailles, später verwirklicht auf der Herreninsel im Chiemsee

1869
Vollendung des königlichen Appartements in der Residenz München
5. September: Grundsteinlegung von Schloss Neuschwanstein
22. September: "Das Rheingold" von Richard Wagner wird im Münchner Nationaltheater erstmals aufgeführt.

1870
Beginn des Krieges Deutschland – Frankreich. Der König steht zum Bündnis mit Preußen.
26. Juni: "Die Walküre" von Richard Wagner wird im Münchner Nationaltheater erstmals aufgeführt.
Beginn der Planung zu Schloss Linderhof

1871
Gründung des Zweiten Deutschen Kaiserreiches
Der Wintergarten König Ludwigs II. in der Residenz München wird vollendet.

1872
6. Mai: Erste "Separatvorstellung" im Münchner Residenztheater
22. Mai Grundsteinlegung zum Festspielhaus Richard Wagners in Bayreuth

1873
Ludwig II. erwirbt die Herreninsel im Chiemsee.

1874
21.-28. August: Zweite Reise Ludwigs II. nach Paris mit Aufenthalten in Versailles und Fontainebleau

1875
24.-27. August: Kurze Reise Ludwigs II. nach Reims, dem Krönungsort der französischen Könige

1876
Im August besucht Ludwig II. anlässlich der Einweihung des Bayreuther Festspielhauses Richard Wagners Bühnenfestspiel "Der Ring des Nibelungen", bleibt jedoch den Hauptaufführungen fern.

1878
21. Mai: Grundsteinlegung zum Neuen Schloss Herrenchiemsee, dem lange geplanten "Versailles-Projekt" Ludwigs II.
Vollendung von Schloss Linderhof, dessen Schlafzimmer ab 1884 nochmals umgebaut wird

1883
13. Februar: Tod Richard Wagners in Venedig

1884
Mai: Erster Aufenthalt Ludwigs II. in den fertiggestellten Wohnräumen in Neuschwanstein
Erste konkrete Planungen für eine neue Burg auf dem Falkenstein bei Pfronten im Allgäu

Aufbahrung des Leichnams Ludwigs II., Fotografieexterner Link

Aufbahrung des Leichnams
König Ludwigs II. in der
Hofkapelle der Residenz
München (Fotografie)

1885
Planungen zu einem byzantinischen Palast im Graswangtal und zu einem chinesischen Sommerpalast in Tirol

1886
9. Juni: Ludwig II. wird aufgrund eines ärztlichen Gutachtens als geisteskrank entmündigt und für regierungsunfähig erklärt.
10. Juni: Prinz Luitpold von Bayern übernimmt die Regentschaft.
12. Juni: Ludwig II. wird in Schloss Neuschwanstein gefangengenommen und in Schloss Berg interniert.
13. Juni: Der König findet im Starnberger See den Tod, zusammen mit dem Psychiater Dr. von Gudden. In den folgenden Tagen Aufbahrung des Leichnams in Schloss Berg und in der Hofkapelle der Residenz München
19. Juni: Beisetzung König Ludwigs II. von Bayern in der Gruft der Münchner Michaelskirche

| nach oben |