Inhalt:

Schloss Neuschwanstein

Stellenausschreibung "Verwaltungsfachkraft (m/w/d)"

Schloss Neuschwanstein ist mit jährlich 1,5 Millionen Gästen eine der herausragendsten Sehenswürdigkeiten Europas und der unangefochtene Besuchermagnet der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen.

Die Schlossverwaltung Neuschwanstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Verwaltungsfachkraft (m/w/d) in Vollzeit befristet bis zum 15.11.2020.

 

Aufgaben:

  • Assistenz der Amtsleitung

  • Schreiben nach Diktat anfertigen

  • Beantwortung von Besucheranfragen telefonisch und schriftlich (in Deutsch und Englisch)

  • Terminorganisation

  • Bearbeitung des Posteingang und Postauslaufs

  • Büroorganisation

  • Erstellen von Statistik

  • Registratur

  • Schlüsselausgabe

 

Anforderungen:

  • Voraussetzung zur Wahrnehmung dieser Tätigkeit ist der erfolgreiche Abschluss zur/zum Verwaltungsfachangestellten (AL I) oder eine vergleichbare Qualifikation (z.B. Rechtsanwaltsgehilfe/in).

  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (Muttersprache oder Nachweis durch Schul-, Kurs- oder Arbeitszeugnis), gerne auch weitere Sprachen

  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

  • grundlegende Kenntnisse im Verwaltungsrecht, Zivilrecht und der AGO

  • gute Beherrschung der MS Office Anwendungen 

  • aktive, dienstleistungsorientierte und engagierte Aufgabenwahrnehmung, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz, psychische und physische Belastbarkeit (lange Strecken und viele Treppen), gutes Sehvermögen

 

Wir bieten:

  • eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe in einem der beliebtesten Schlösser  Deutschlands

  • Die Einarbeitung in die besonderen Belange der Schlossverwaltung ist gewährleistet.

  • Fortbildungen

  • Die Eingruppierung für diese Tätigkeit erfolgt in die Entgeltgruppe 5 TV-L bei einer Wochenarbeitszeit von 40,1 Stunden.
    Informationen u.a. zur Vergütung finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info

  • Die Entgeltstufe hängt von Ihren individuellen Voraussetzungen (berufliche Erfahrung) ab.

  • Es handelt sich um ein bis zum 15.11.2020 befristetes Arbeitsverhältnis. Eine spätere Übernahme in ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis kann nicht garantiert werden, ist aber nicht ausgeschlossen.

  • die tariflichen Leistungen (TV-L und ergänzende Tarifverträge) und sonstigen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes, wie:

    ◦ Urlaubsanspruch von 30 Tagen im Jahr
    ◦ regelmäßiger Aufstieg in der Gehaltsstufe
    ◦ Jahressonderzahlung im November
    ◦ Arbeitgeberzuschuss zum Vermögenswirksamen Sparen
    ◦ betriebliche Altersvorsorge bei der VBL

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (mit den üblichen, aussagekräftigen Unterlagen) mit Angabe der Verfahrens-Nr. P130-08/19.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.03.2019.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst per E-Mail im PDF-Format an:
SVNeuschwanstein_info@bsv.bayern.de

Mit der Bewerbung erklärt der Bewerber sein Einverständnis zur elektronischen Erfassung seiner Bewerbungsunterlagen. Eingereichte Papierbewerbungen werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgegeben und die Bewerbungsdaten nach datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)



 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz